Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

meine Lieblingsweisheiten

Es ist einzig und allein die Liebe die zählt,

wer dies erkennt und regelmäßig lacht,

hat in seinem Leben nichts falsch gemacht.

 

Wer nur rastet, der rostet.

Wer nie rastet, der verschleißt.

(Buddha):

Unter den Idealen, die einen Menschen über sich selbst und seine Umwelt hinausheben können, gehört die Ausschaltung weltlicher Begierden, Ausmerzung von Trägheit und Verschlafenheit, Eitelkeit und Geringschätzung, Überwinden von Ängstlichkeit und Unruhe und Verzicht auf Mißwünsche zu den Wesentlichsten.

Du lächelst - und die Welt verändert sich.

Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken machen wir die Welt. 

Verschließe nicht deine Augen vor dem Leiden und lasse dein Bewusstsein nicht für seine Existenz abstumpfen.

Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen. Diese Zeit ist jetzt.

Willst Du wissen, wer Du warst, so schau, wer Du bist. Willst Du wissen, wer Du sein wirst, so schau, was Du tust.

 

 

28.6.13 05:09, kommentieren

Werbung


Was in meinem Leben zählt.

Ein Dach über den Kopf, etwas zu essen und zu trinken, meinen Tabak, Nutzung des Internets, Musik hören, meine Gitarre, verschiedene Sachen für meinen Kater, verschiedene Sachen für meinen Sohn, meine Hanteln, mein Fahrrad, was zu schreiben, Handy, Wecker, Kleidung, Hygiene und Haushaltsbedarf, mein Trolli, meine Kaffeemaschine, paar Möbel zum hinsetzen und verstauen, bisschen was zum kochen und ein Bett.

Denke das wars was ich an materiellen Dingen habe. ich brauche nicht mehr. 

Hoffnung

Selbstbewusstsein

Ausgeglichenheit

Humor

Liebe

Phantasie

Selbstwertgefühl

Gesundheit

Mitgefühl, Einfühlungsvermögen

Sind mir sehr wichtig, auch wenn ich sie nicht immer habe. 

mein Sohn 

meine ex-und jetzt beste Freundin, Mutter meines Sohnes

meine Schwester

mein Bruder

meine Mutter

meine Freunde

mein Umfeld

die Natur

das sind mir die wichtigsten Dinge auf der Welt!

28.6.13 04:54, kommentieren

meine Lieblingszitate

"Manchmal sind die dinge gar nicht so, wie man sich es vorgestellt hat, sondern besser! Manchmal ist das einzige was zählt das ich nicht nachdenke, sondern vergesse!"

"...und siehst du den Regen, der gutes tut indem er einfach fällt...und siehst du den Falter, der mit einem Flügelschlag dich schon verzaubern kann, und du spürst die Wahrheit, es kommt nicht auf die großen Taten an..."

"Viele die Leben verdienen den tot, viele die sterben verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben, Frodo? Drum sei nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand, selbst die Weisesten erkennen manchmal nicht alle absichten."

"Im Zweifelsfall immer der Nase nach"

"Wem niemals eine Wunde quälte, der macht sich über Narben lustig."

"Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man kriegt."

 

 

28.6.13 04:19, kommentieren

Wie mit Selbstmordgedanken umgehen?

Mach dir bewußt, wie es deiner Familie ergehen würde und deinen Freunden, wenn du nicht mehr da bist. Es würde sie treffen und manche würden ohne dich warscheinlich nur noch sehr schlecht zurechtkommen.

Alles ist vergänglich! Auch deine Selbstmordgedanken. Die Zeit heilt alle Wunden.

Mach dir bewusst, irgendwann stirbst du so und so, bis dahin kannst du warten.

28.6.13 03:52, kommentieren

Wie rauskommen aus depressive Stimmung?

Jede nachfolgende Aktion sich bildlich vorstellen, so oft machen bis man schon fast automatisch anfängt es zu tun.

Erst mal einen Kaffee/Tee trinken.

Sich frisch machen und zum Friseur gehen.

Hausputz machen mit Lieblingsmusik.

Mit irgendwem gemeinsam kochen/ essen.

Aufzählen, was man an sich toll findet/ gut kann/geleistet hat. Irgendwas und es sich immer wieder sagen.

Einfach mal breit lächeln, 1minute halten.

Zur Lieblingsmusik abzappeln/tanzen, und dabei mitsingen.

In den Wald gehen und laut schreien, dann einen Ast an einem Baumstamm schlagen.

Schoki und/oder Eis essen.

Egal wie sehr es zu Anfang vlt weh tut, raus gehen, aktiv werden.

Deine Probleme / Gefühle ausdrücken beim malen, schreiben, dichten oder rappen!

In eine Selbsthilfegruppe gehen.

deinen Humor nicht verlieren, und wenn es nur der Galgenhumor ist!

1 Kommentar 7.6.13 12:38, kommentieren

negative Stimmung durch negative Gedanken

Vergleiche dich nicht mit anderen. Schau nur auf dich und deine persönliche Entwicklung.

Vergleiche dich niemals mit dir heute und dir selbst von vor der Erkrankung. Die Erkrankung ist ein so massiver Einschnitt, dass es wie 2 verschiedene Leben sind.

Mach dich nicht selbst nieder. Man muss sich nicht ständig bewerten, außerdem hat jeder seine Makel.

Oft habe ich komische Phantasien (Kopfkino) von Versagen bis zu Verschwörungen, Eifersuchtsphantasien oder sonst was, die einfach nicht realistisch sind. Da gibt es einen einfachen Trick, wenn man merkt es fängt gerade an, nicht stundenlang drüber grübeln sondern den schlechten Gedanken nicht festhalten, ihn einfach vorbeiziehen lassen, ihn nicht länger verfolgen.

Mach dir nicht zu sehr Gedanken darüber, was die anderen über dich denken. Sieh die Welt aus deinen Augen! Sonst verpasst du zu leben!

 

 

 

1 Kommentar 3.6.13 14:55, kommentieren

Vorwort

Dies ist ein Blog für mich und meine Freunde, die ähnliche Probleme haben wie ich.

Hiermit will ich zuallererst mir eine geistige Stütze geben, meinen Alltag von lästigen negativen Gedanken zu befreien und mehr Gelassenheit und ein Stück mehr selbstvertrauen in mein Leben zu bringen. Wenn es anderen ebenfalls helfen sollte, umso besser. 

3.6.13 14:35, kommentieren